• Banner Traube
  • Banner Blatt
  • Banner Traube
  • Banner Traube
  • Banner Traube
  • Banner Traube
  • Banner Wildrebe
  • Banner Traube
  • Banner Traube Gewürztraminer
  • Banner Sonnenuntergang Weinlaub
  • Banner Sonnenuntergang Kirchberg
  • Banner Rebblüte
  • Banner Sonnenuntergang Weinlaub
  • Banner Sonnenuntergang Weinlaub
  • Banner Traube Hand Gewürztraminer
  • Banner Herbstlaub
  • Banner Triebspitzen
  • Banner junge Triebe
  • Banner Rebblüte
  • Banner Knospe

Das Weingut

Das Weingut ist mitten im kleinen Weinort Unterstockstall beheimatet, der sich in einem Taleinschnitt (siehe Geländekarte Google Maps) direkt im Verlauf der Wagramkante befindet. 

Seinen Anfang nahm der Betrieb mit einigen wenigen, kleinen Weingärten in den 1970er Jahren - in der Großelterngeneration des heutigen Winzers Christian Mann (Jahrgang 1988 – war übrigens auch ein guter Weinjahrgang). In der folgenden Generation wurde der Weinbau von den Eltern Rudolf und Maria Mann neben dem Ackerbau intensiviert und ausgebaut. Der Großteil der bewirtschafteten Weingartenflächen befindet sich am oberen Plateau des Wagrams, im näheren Umkreis von Unterstockstall. Im Zuge der Übernahme des Familienbetriebs durch Christian Mann im Jahr 2013 wurde das Weingut noch um einige Flächen im Umkreis von Großriedenthal ergänzt. Das Weingut bewirtschaftet heute eine Weingartenfläche von rund acht Hektar, davon rund 80% Weißwein und 20% Rotwein.
Als Absolvent der Wein- und Obstbauschule Klosterneuburg bringt Christian Mann sein fundiertes Fachwissen, Erfahrungen aus diversen Berufspraktika und Innovation in das Familienunternehmen ein. Neben der regionalen Hauptsorte – dem Grünen Veltliner – werden im Weingut heute auch Rebsorten mit teils internationaler Bedeutung, wie zum Beispiel Rheinriesling, Sauvignon Blanc, Weißburgunder oder Chardonnay angebaut.

"Mit Stolz führe ich heute fort, was meine Großeltern und Eltern begonnen haben. Nun liegt es an mir, die richtigen Hebel zu bewegen, um im Weingarten eine optimale Traubenqualität zu produzieren und diese mit möglichst geringen Verlusten in die Flasche zu bringen. Winzer zu sein ist ein zeitweise sehr arbeitsintensiver, aber abwechslungsreicher Beruf, der witterungsbedingt jedes Jahr neue Herausforderungen mit sich bringt - langweilig wird es nie.
Es macht Freude, am Ende der Saison ein fertiges Produkt zu präsentieren, welches meine Familie und ich das ganze Jahr über selbst mitgestaltet haben. Die Wertschätzung meiner Kunden und Freunde ist mir dabei eine besondere Anerkennung und Bestätigung.

Mein Ziel ist es, Weine mit Charakter und Wiedererkennungswert zu produzieren und die Besonderheit unserer Region – den Lössboden – im Weinstil herauszuarbeiten.

Winzer zu sein und ein Weingut zu führen ist für mich nicht nur ein Beruf, sondern auch Teil meiner Kultur. Die Weinbaukultur hat in Österreich seit vielen Jahrhunderten eine große Bedeutung und ich sehe es auch als meine Aufgabe, diese Kultur zu bewahren und in einem Zusammenspiel von Tradition und Modernisierung fortzuführen."