• Banner Traube
  • Banner Blatt
  • Banner Traube
  • Banner Traube
  • Banner Traube
  • Banner Traube
  • Banner Wildrebe
  • Banner Traube
  • Banner Traube Gewürztraminer
  • Banner Sonnenuntergang Weinlaub
  • Banner Sonnenuntergang Kirchberg
  • Banner Rebblüte
  • Banner Sonnenuntergang Weinlaub
  • Banner Sonnenuntergang Weinlaub
  • Banner Traube Hand Gewürztraminer
  • Banner Herbstlaub
  • Banner Triebspitzen
  • Banner junge Triebe
  • Banner Rebblüte
  • Banner Knospe

Die Weinregion "Wagram"

Der als Wagram bezeichnete Höhenzug verläuft hauptsächlich nördlich der Donau, wo er an das Kamptal anschließt und sich etwa 30 Kilometer nach Osten erstreckt. Das Weinbaugebiet umfasst südlich der Donau außerdem noch einige kleine Weinorte im Tullnerfeld sowie die historisch bedeutsame Weinstadt Klosterneuburg. 

Die weithin sichtbare Geländestufe, die namensgebend für das Weinbaugebiet ist, besteht stellenweise aus bis zu 20 Meter hohem Löss. In urgeschichtlichen Zeiten wurde dieser an den Ufern des Urmeeres angeschwemmt und prägt damit bis heute weitgehend das geologische Profil des Wagrams. Die hier vorherrschende Bodenbeschaffenheit erlaubt es den Weinstöcken, sich tief zu verwurzeln und versorgt so die Wurzeln auch unter schwierigen Bedingungen mit ausreichend Wasser und Nährstoffen. Im Zusammenspiel von Boden und Mikroklima entstehen hier fruchtige und feinwürzige, aber auch kräftige, dichte und extraktreiche Weine. 

Die mit Abstand wichtigste autochthone Weißweinsorte in Österreich, der Grüne Veltliner, ist auch die Hauptrebsorte am Wagram.
Gegen Ende des vorigen Jahrhunderts wurde es immer mehr zum Ziel der Winzer, aus der ursprünglich auf Ertrag getrimmten Sorte qualitativ hochwertige Weine zu erzeugen. Mit seiner würzig-pfeffrigen Note erlangte der Grüne Veltliner weltweite Beliebtheit und hat damit dem Weinbaugebiet Wagram zu internationaler Bekanntheit verholfen. 

 

Weiterführende Links: